Tolle Reise nach Ägypten 11 Tage

1480

Dauer: 11 Tage

Tage: täglich

    • 1480 €1480€ pro Person
  • Markierung prüfen Ohne Vorauszahlung
  • Markierung prüfen Die Buchung dauert nur 1 Minute
  • Markierung prüfen Schnelle Buchungsbestätigung

Beschreibung

Tag 1-2 Kairo. Sphinx. Ägyptisches Museum.

Wir kommen in Kairo an und checken in ein Hotel ein, wo wir die Nacht verbringen werden.

Schon am Morgen beginnen wir, uns mit der alten Geschichte Ägyptens vertraut zu machen. Wir fahren in die westlichen Außenbezirke von Kairo, um die Pyramiden von Gizeh zu sehen. Zehntausende von Menschen bauten diese gigantischen Gräber vor über viertausend Jahren. Dies ist das einzige Weltwunder, das bis heute erhalten geblieben ist, und Sie können es in Ägypten nicht verpassen.

Nachdem wir die Pyramiden und die Sphinx umrundet haben, setzen wir unsere Zeitreise fort und besuchen das Ägyptische Museum im Stadtzentrum. Hier ist eine riesige Sammlung altägyptischer Exponate: Mumien, Schmuck, Schmuck aus Gräbern und Haushaltsgegenstände.

Die Nacht verbringen wir in einem Hotel in Kairo.

Tag 3 Kairo. Khan al-Khalili-Markt

Heute warten wir auf das faszinierende Mittelalter von Kairo und seine nicht weniger interessante Gegenwart. Wir erkunden diese monströse und chaotische Stadt. Hier mischt sich das Singen von Muezzins mit dem Lärm von Autos in Staus, und exquisite mittelalterliche Moscheen und Brunnen koexistieren mit modernen chaotischen Gebäuden.

Wir warten auf die engen Gassen von Khan al-Khalili - einem der größten Basare Afrikas. Seit mehr als sechs Jahrhunderten bringen lokale Handwerker und Händler ihre Waren hierher, und Tausende von Einheimischen kommen hierher, um einzukaufen. Auf Khan al-Khalili bekommt man fast alles: Und wenn ein Verkäufer nicht das hat, was Sie suchen, sagt er es Ihnen gerne Wen Sie kontaktieren können.

Wir lernen die einheimischen koptischen Christen kennen, die fast ein Zehntel der Bevölkerung Ägyptens ausmachen. Wir werden etwas über die Geschichte dieser Gemeinschaft in Kairo erfahren und koptische Kirchen besuchen. Wir werden die „hängende“ Kirche St. Maria aus dem III. Jahrhundert sehen, die sich über den Ruinen einer alten Festung erhebt. Werfen wir einen Blick auf die moderne Kathedrale von Simeon Kozhevnik, errichtet in einer Höhle am Rande der koptischen Region, deren Bewohner seit Generationen Müll in der ägyptischen Hauptstadt sammeln.

Am Abend nehmen wir den Zug und fahren nach Alexandria (2,5 Stunden). Übernachtung in Alexandria.

Tag 4 Alexandria

Alexandria wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. von Alexander dem Großen gegründet und war das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Region. Der Leuchtturm von Alexandria galt als eines der Weltwunder und die berühmte Bibliothek war einer der größten Wissensspeicher der Antike. Diese beiden Denkmäler haben bis heute nicht überlebt, und die Stadt selbst verfiel nach der arabischen Eroberung. Doch im 19. und frühen 20. Jahrhundert erlebte Alexandria eine Renaissance und wurde wieder zu einem wichtigen Handelszentrum.

Wir werden durch die Straßen von Alexandria gehen, um die Atmosphäre dieser erstaunlichen Stadt zu spüren. Wir werden antike Denkmäler besuchen, die Kriege und Naturkatastrophen überstanden haben. Gehen wir am Stadtdamm entlang. Bewundern wir die Gebäude der neuen Zeit, die hier von europäischen Architekten hinterlassen wurden, die Alexandria einen besonderen mediterranen Charme verliehen haben, was es vom geschäftigen Kairo unterscheidet. Und natürlich werden wir in einem der lokalen Restaurants köstliche Gerichte mit frischen Meeresfrüchten probieren.

Am Abend kehren wir mit dem Zug nach Kairo zurück und übernachten im Hotel.

Tag 5-6 Schwarze Wüste. weiße Wüste

Am frühen Morgen verlassen wir Kairo und beginnen, die natürlichen Sehenswürdigkeiten des Landes zu erkunden. Wir fahren in die Schwarze Wüste. Dies ist ein Gebiet südwestlich von Kairo, das mit schwarzen Hügeln übersät ist. Sie haben eine andere Form und können eine Höhe von hundert Metern erreichen, und sie sind mit einer Schicht aus schwarzem Basalt bedeckt - daher der Name dieses Gebiets.

Unser weiterer Weg liegt in der Weißen Wüste. An diesem unglaublichen Ort ragen Kalkablagerungen aus dem Boden, was es aussehen lässt, als wäre Schnee in die Wüste gefallen. Und die Kalksteinfelsen, die von den natürlichen Elementen gehauen wurden, haben bizarre Formen und ähneln Pilzen oder Tieren. Wir werden den Sonnenuntergang an diesem überirdischen Ort treffen, und wir werden die Nacht unter dem Sternenhimmel mitten in der Wüste verbringen.

Am Morgen werden wir die kosmischen Landschaften im Licht der aufgehenden Sonne bewundern und sehen, wie die Wüste vor unseren Augen ihre Farben ändert, während sich der Himmelskörper bewegt. Dann fahren wir nach Süden in die Stadt Luxor, wo wir im Hotel übernachten.

Tag 7-8 Luxor

Luxor liegt auf dem Gelände der altägyptischen Hauptstadt Theben. Es wird als das größte Freilichtmuseum bezeichnet. Nur wenige Orte auf der Welt haben so große und majestätische erhaltene Denkmäler antiker Zivilisationen. Sie können wochenlang zwischen den riesigen Säulen in den örtlichen Tempeln spazieren gehen und die Gemälde an den Wänden der Gräber des ägyptischen Adels studieren.

Den ersten Tag verbringen wir damit, die Ostküste der Stadt zu erkunden. Wir besuchen den Luxor-Tempel, der vor 3400 Jahren zur Verehrung des Sonnengottes Amun-Ra erbaut wurde. Dann gehen wir zum Karnak-Tempel. Der Weg dorthin führt entlang der Sphinxreihen, die in der Antike errichtet wurden. Wir werden die größte Tempelanlage des alten Ägypten sehen, die über fünftausend Jahre alt ist. Dies ist eine so große Struktur, dass ihr Bau zwanzig Jahrhunderte gedauert hat.

Wir übernachten in einem Hotel in Luxor und fahren morgens zum Westufer des Nils, um das Tal der Könige zu sehen. Hier, in einer felsigen Schlucht, wurden vom 16. bis 11. Jahrhundert v. Chr. riesige Gräber für Pharaonen, hochrangige Beamte und ihre Angehörigen errichtet – über Jahrhunderte zogen hierher Trauerzüge. Die meisten Gräber sind mit hellen Gemälden geschmückt, die seit Jahrhunderten erhalten sind.

Vom Tal der Könige kehren wir an die Ostküste zurück und nehmen den Zug nach Assuan (3,5 Stunden), wo wir die Nacht in einem Hotel verbringen werden.

Tag 9-10 Assuan. Abu simbel

Assuan liegt an den Stromschnellen des Nils und war historisch gesehen der südliche Außenposten Ägyptens. Diese Stadt ist ziemlich groß, aber überraschend ruhig, ganz anders als Kairo und Alexandria. Und dank der hier lebenden Nubier hat es einen ganz besonderen Geschmack.

Der Nil in Assuan ist breit, gemächlich und märchenhaft malerisch. Nach dem Mittagessen begeben wir uns auf eine Feluke – ein traditionelles Segelboot – und begeben uns auf eine Reise durch die Nilinseln. Wir werden mit frisch gefangenem Fisch zu Abend essen und den Sonnenuntergang auf einem Boot in der Mitte des Flusses erleben. Die Nacht verbringen wir in einem Hotel in Assuan.

Am frühen Morgen fahren wir mit einem gemieteten Bus nach Abu Simbel, wo sich zwei altägyptische Tempel aus dem 13. Jahrhundert v. Chr. befinden. e. Es ist unmöglich, nicht von den riesigen Skulpturen überrascht zu werden, die den Eingang zu den Tempeln schmücken - die Statuen von Pharao Ramses II und seinen Familienmitgliedern sind fast so hoch wie ein achtstöckiges Gebäude! Aber noch erstaunlicher ist die Tatsache dass sich die Tempel ursprünglich an einem anderen Ort befanden und in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, um sie vor Überschwemmungen zu retten, die Denkmäler in bis zu dreißig Tonnen schwere Fragmente zerschnitten und an ihren heutigen Platz versetzt wurden.

Am Abend kehren wir nach Assuan zurück und nehmen den Zug nach Luxor. Übernachtung im Hotel in Luxor.

Tag 11 Hurghada

Am Morgen fahren wir von Luxor mit dem Bus nach Hurghada. Unsere Ägyptenreise ist zu Ende, und jetzt können Sie sich an den Ufern des Roten Meeres entspannen. Hier finden Sie ganz einfach etwas, das Ihnen gefällt: Erkunden Sie die faszinierende Unterwasserwelt, kiten und windsurfen Sie oder liegen Sie einfach am Strand und verbringen Sie die Tage vor Ihrem Rückflug.

Inbegriffen:

  • Unterbringung in Doppelzimmern von Hotels entlang der Route und eine Nacht auf dem Campingplatz;
  • Alle Bodentransporte entlang der Strecke mit Zügen, gemieteten Kleinbussen, SUVs und Feluken (Segelbooten);
  • Mahlzeiten während der Wüstenfahrt und der Felucca-Tour;
  • Eintrittskarten und Dienstleistungen lokaler russischsprachiger Reiseleiter;
  • Begleitung auf der gesamten Strecke.

Nicht enthalten:

  • Straße nach Kairo und zurück von Hurghada (wir helfen Ihnen, die besten Tickets zu finden);
  • Mahlzeiten (20–30€ pro Tag);
  • Tipps für lokale Guides und Fahrer.

Nimm mit:

  • Der Pass;
  • Kopfbedeckung;
  • Geld für persönliche Ausgaben und Souvenirs;
  • Produkte für die persönliche Hygiene;
  • Bequeme Schuhe;
  • Warme Kleidung für unterwegs (im Winter).